Kurzbeschreibung

SG, ertragreiche Sommerweizenzuchtsorte, bis um 1960 in Nordostdeutschland noch angebaut, sperrig begrannte rote Ähre, rotbraunes Stroh, hoher Eiweißgehalt

Züchter

Strube, Abstammung von rotem Bordeauxweizen

Herkunft

Deutschland vor 1945, später DDR

Eigenschaften

Ähre: unbegrannt bis kurzgrannenspitzig, locker bis mitteldicht, pyramidenförmig, dazwischen parallel, mittel bis schwach bereift. Haltung aufrecht, Hüllspelze braun, Zahn gebogen bis fehlend, Schulter schräg.
Korn: rot, 1000 Korngewicht mittel bis hoch, Backfähigkeit gering, Auswuchsneigung gering.
Blatt: Haltung aufrecht bis geneigt, schwach bereift. Halm: mittellang bis lang, mittel standfest. Reifezeit: spät

Verwendung

Back- und Brotgetreide

Historie

ab etwa 1920 beschrieben, bis Ratgeber für Saatgutbeschaffung und Sortenwahl. Herausgegeben von der Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft Abteilung Pflanzenzucht. Deutsche Landwirtschaftsgesellschaft Verlags Gmbh. Frankfurt am Main 1952.