Kurzbeschreibung

GattungArtVarietät
Triticumspelta L.duhamelianum

Winterform; Dinkel; hell rotbraune Ähre, sehr lang und locker, glatte Spelze, glänzend, Ähre spitz zulaufend, mittellange Spitzengranne, schwach borstige Hüllspelze, Ähre gebogen-geneigt; Halm hellgelb, 1,2-1,4m, standfest

Züchter

Herkunft

Deutschland

Eigenschaften

a) Besondere Merkmale
Staubbeutel rötlich, Halme beim Abreifen rötlich.
b) Allgemeine Merkmale
Ähre: grannenspitzig, locker, pyramidenförmig, mittel bis stark bereift

Haltung: z. Z. der Reife überhängend.

Hüllspelze rot, Zahn kurz, gerade, Schulter waagerecht bis gehoben.

Korn: Auswuchsneigung stark bis mittel.

Halm: lang bis mittellang, oberster Halmknoten unbehaart, mittel bis gering standfest.

Ährenschieben: mittelfrüh.

Reifezeit: mittelfrüh bis mittelspät.

Ertragsfähigkeit und Eignung: Für Spelzweizen Körnerertrag mittel, Stroh-
ertrag mittel bis gut; für süddeutsche Anbaugebiete. Winterfestigkeit gut.

Verwendung

Historie