Dinkel

Weizen

1.Grundlage Weizen wurde als Kreuzung aus verschiedenen Wildgetreiden erstmals im Gebiet des heutigen Iran vor etwa 8000 Jahren gezüchtet. Heute ist er nach Mais das meistangebaute Getreide der Welt. Weil sein Mehl ein feines weißes Brot ergibt (Name!), galt der Weizen als das wertvollste Getreide überhaupt. Er stellt allerdings höhere Ansprüche an den Boden und …

Weizen Weiterlesen »

Blauer samtiger Spelz

Kurzbeschreibung Gattung Art Triticum spelta Sommerform, Dinkel, sehr langährig, sperrig mittellang begrannt, graubraunfarben, fahlgelber Halm, geneigt; teils freidreschend Züchter Landsorte Herkunft Deutschland vor 1945, später DDR Eigenschaften s.o. Verwendung Historie

Brauner behaarter Wintergrannendinkel aus Nördlingen

Kurzbeschreibung Gattung Art Varietät Triticum spelta L. rubrovelutinum Winterform; Dinkel; langährig, rel. gut besetzt, gelblich, mittellang begrannt, goldgelber Halm, geneigt Züchter Landsorte Herkunft Deutschland vor 1945, später DDR Eigenschaften Verwendung Historie

Rottweiler Frühkorn

Kurzbeschreibung Gattung Art Varietät Triticum spelta L. duhamelianum Winterform; Dinkel; hell rotbraune Ähre, sehr lang und locker, glatte Spelze, glänzend, Ähre spitz zulaufend, mittellange Spitzengranne, schwach borstige Hüllspelze, Ähre gebogen-geneigt; Halm hellgelb, 1,2-1,4m, standfest Züchter Herkunft Deutschland Eigenschaften a) Besondere MerkmaleStaubbeutel rötlich, Halme beim Abreifen rötlich. b) Allgemeine MerkmaleÄhre: grannenspitzig, locker, pyramidenförmig, mittel bis stark …

Rottweiler Frühkorn Weiterlesen »

www.landsorten.de eine Webseite des VERN e.V.

Schwarzer Behaarter Wintergrannendinkel

Kurzbeschreibung Gattung Art Varietät Triticum spelta L. caeruleum (Alef.) Körn. Winterform; Dinkel; langährig, locker, begrannt Züchter Landsorte Herkunft Deutschland vor 1945 Eigenschaften s.o. Verwendung Historie