Gut Wilmersdorf

www.landsorten.de eine Webseite des VERN e.V.

Mecklenburger Marienroggen

Kurzbeschreibung Gattung Art Varietät Secale cereale L. subsp. cereale Winterform; syn. Brandts Marienroggen; winterfest, mittelspät, weniger hoch als Champagnerroggen; kürzeres, mittellanges und recht lagerfestes Stroh, mittellange, dichte etwas fischförmige Ähre, mit langen, bräunlichen Grannen, graugrünes Korn Züchter ab 1902 aus dem sog. “Prof. Heinrich-Roggen” gezüchtet, Einzelauslese ab 1912, Sortenzulassung 1920-1961, Herkunft W. Brandt, Toitenwinkel b. …

Mecklenburger Marienroggen Weiterlesen »

www.landsorten.de eine Webseite des VERN e.V.

Carstens VI

Kurzbeschreibung Varietät aurea Winterform Züchter SZ Carstens, Schleswig-Holstein Herkunft Deutschland vor 1945 Eigenschaften s.o. Verwendung Historie

Janetzkis Begrannter Dickkopf

Kurzbeschreibung Winterform; Ähre begrannt, unbehaart, weiß, dicht, Dickkopfform; rotkörnig, Ähre und Blatt stark bereift Züchter Janetzki, Schlesien Herkunft Eigenschaften s.o. Verwendung Historie in Voss, Morphologie und Gruppierung der deutschen Weizensorten, Berlin 1933 beschrieben; Strubes Krzg.56xCimbals Großherzog v. Sachsen

Kostromer (Pulavkaweizen)

Kurzbeschreibung Gattung Art Varietät Triticum aestivum albidum Winterform; weisskörniger, unbegrannter Kolbenweizen, Ähre hellgelb, lang, sich nach oben verjüngend, Stroh dünn, Frucht weißgelb, Korn feinschalig Züchter Landsorte, ursprünglich Polen, auch Wolgaregion Herkunft Eigenschaften winterhart, leicht lagernd Verwendung Back- und Brotgetreide Historie in Schindler, Handbuch des Getreidebaus, 2.A., 1920, Berlin erwähnt

Rottweiler Frühkorn

Kurzbeschreibung Gattung Art Varietät Triticum spelta L. duhamelianum Winterform; Dinkel; hell rotbraune Ähre, sehr lang und locker, glatte Spelze, glänzend, Ähre spitz zulaufend, mittellange Spitzengranne, schwach borstige Hüllspelze, Ähre gebogen-geneigt; Halm hellgelb, 1,2-1,4m, standfest Züchter Herkunft Deutschland Eigenschaften a) Besondere MerkmaleStaubbeutel rötlich, Halme beim Abreifen rötlich. b) Allgemeine MerkmaleÄhre: grannenspitzig, locker, pyramidenförmig, mittel bis stark …

Rottweiler Frühkorn Weiterlesen »

www.landsorten.de eine Webseite des VERN e.V.

Tiroler Roter Dinkel

Kurzbeschreibung Gattung Art Varietät Triticum spelta L. duhamelianum (Mazz.) Körn. Winterform, Ähre und Stroh kräftiger als bei anderen Formen, Ährchen und Kerne ziemlich lang, letztere dickschalig; Ährenspindel sehr spröde Züchter Herkunft Österreich Eigenschaften roter, frühreifer Winterkolbenspelz, gilt als ergiebigste Form Verwendung Historie beschrieben in Schindler, Handbuch des Getreidebaus, 2.A., 1920, Berlin; 1925 in “Deutsche Hochzuchten, …

Tiroler Roter Dinkel Weiterlesen »